Ferrari 126 C2 turbo M 1/8 von Promocom Toys


Die verwendeten Materialien entsprechen dem wirklichen Fahrzeug: Monocoque und viele andere Teile sind CNC-gefrästes Alu, Verkleidungen sowie der Unterboden Kohlefaser, Felgen gedreht aus Aluminium, Reifen vulkanisiert aus richtigem Gummi, hunderte von Fotoätzteilen in Messing, Neusilber oder Edelstahl ergänzen das Ganze. Einfach unglaubllich! Die einzigen Nicht-Metallteile (neben den Echt-Karbon-Verkleidungen) sind der Fahrersitz und die Glasfaser-laminierten Hutzen der Bremsbelüftungen. Bronze- und Messing-Gussteile in allerhöchster Qualität, fast ohne Gussgrate. Einziger Wehrmutstropfen (neben dem Preis): Die Echt-Carbon-Verkleidungsteile müssen noch entlang der eingravierten Trennlinien gekürzt werden.

Jeder der insgesamt 6 Versionen war von Ferrari offiziell lizensiert, auf 200 Exemplare limitiert und individuell numeriert. Die einzelnen Versionen unterschieden sich durch die Gestaltung von Front- und Heckflügel, Beschriftungen oder durch Motordetails. So kam zum Beispiel die Version "Long Beach" mit einem wundervollen, zweigeteilten Heckflügel. Hier eine Aufstellung der individuellen Versionen:

Version

Details

Fahrer

GP Südafrika 1982 (Kyalami)

Ohne Frontflügel, normaler Heckflügel, langer AuspuffMMM

Villeneuve/Pironi

GP Brasilien 1982 (Jacarepagua)

Ohne Frontflügel, normaler Heckflügel, langer Auspuff

Villeneuve/Pironi

GP San Marino 1982 (Imola)

Ohne Frontflügel, normaler Heckflügel, kurzer Auspuff

Villeneuve/Pironi

GP USA 1982 (Long Beach)

Frontflügel, geteilter Heckflügel, langer Auspuff

Villeneuve/Pironi

GP Belgien 1982 (Zolder), Qualifying sessionMMM

Frontflügel, normaler Heckflügel, kurzer Auspuff

Villeneuve


Der Zusammenbau erfolgt hauptsächlich durch Schraubverbindungen, das Chassis wird gebildet durch zwei vertikal geteilte Aluminium-Frästeile. Kleinere Lötarbeiten notwendig bei einigen Schritten! Unterboden und Verkleidungen sind in Kohlefaser handlaminiert und müssen noch entlang eingeprägter Linien zugeschnitten werden. Die Flügel, Stoßdämpfer, Auspuff- und viele Kleinteile sind polierte, gefräste bzw. gedrehte Aluteile! Nätürlich gehören auch die Decals zum Feinsten, was sich als Naßschiebebild drucken läßt! Enorme Detailversessenheit und historische Korrektheit auch hier.

Bemerkenswert ist die Verpackung der Teile: Hier haben sich die Erbauer etwas wirklich gutes einfallen lassen - alle Teile sind fortlaufend nach Bauschritten verpackt! So müssen Sie nicht erst lange herumsuchen, um die einzelnen Komponenten zu finden. Sie nehmen nur den Beutel für den entsprechenden Bauschritt, in dem sich (bis auf die Fotoätzteile und Schrauben) alle benötigten Teile befinden. Zusammen mit der richtigen Ätzteil-Platine (ebenfalls für den entsprechenden Bauschritt) ist die Zuordnung ein Kinderspiel. Die 96-seitige
Bauanleitung ist in höchster Qualität durchgängig in Farbe ausgeführt, fünfsprachig in englisch, italienisch, spanisch, deutsch und französisch.

Fazit: Absolutes High-End Produkt für den engagierten Modellbauer in kaum mehr zu überbietendem Materialeinsatz und Gestaltung. Natürlich nichts für Anfänger. Wer einen wirklich einmaligen Bausatz sucht, ist hier richtig. Leider sehr hoher Preis.

VERKAUFT - Nicht mehr zu bekommen!

Fotos (fertig gebautes Modell)

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken


* Bitte beachten Sie: Die bilder zeigen ein Prototyp-Modell, bei dem so wichtige Details wie die Reifenbeschriftung fehlen!

Weitere Fotos (Factory built)


* Bitte beachten Sie: Die bilder zeigen ein Prototyp-Modell, bei dem so wichtige Details wie die Reifenbeschriftung fehlen!

Fotos Motorenbausatz

Bausatz

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

click to enlarge / zum Vergrößern clicken

Bauanleitung


Klicken Sie auf die Seiten der Bauanleitung, um die entsprechende ADOBE PDF Datei mit vielen Fotos der Bauschritte herunterzuladen!
(Sie benötigen ADOBE Acrobat Reader, um die Datei zu lesen).

Seiten 1 und 2 in deutsch

Seiten 17 und 18 / pages 17 and 18

Seiten 01 und 02 als PDF-
Datei zum Herunterladen

Seiten 17 und 18 als PDF-
Datei zum Herunterladen

Seiten 25 und 26 / pages 25 and 26

Seiten 35 und 36 / pages 35 and 36

Seiten 25 und 26 als PDF-
Datei zum Herunterladen

Seiten 35 und 36 als PDF-
Datei zum Herunterladen

Seiten 73 und 74 / pages 73 and 74

Seiten 81 und 82 / pages 81 and 82

Seiten 73 und 74 als PDF-
Datei zum Herunterladen

Seiten 81 und 82 als PDF-
Datei zum Herunterladen


Preise

Preis Ferrari 126 C2 M 1/8
(wie beschrieben):

Momentan nicht
auf Lager!


Euro 0,00 incl. Economy Versand

Preis Motorenbausatz einzeln
Ferrari 126 C2 M 1/8:

Momentan nicht
auf Lager!


Euro 0,00 incl. Economy Versand

back/
zurück

Bausätze und Transkits 1/8
Bausätze und Transkits 1/12

Referenzphotos
Bestellen

Kontakt und Links